top of page
Dieser Kurs kann nicht mehr gebucht werden.

Strömungsübungen_Gebärden__3 Komponenten

8x Di 18:30 bis 20 Uhr für Ausbildungs-TN und nach persönl. Absprache (nicht am 21.02.23)

  • Begonnen am 17. Jan.
  • 120 Euro
  • Location 1

Beschreibung

AUSHOLEN – TUN – BEENDEN 3 Komponenten der Bewegung in den 6 Urgebärden und im Alltag In Bewegungen kann man drei Komponenten unterscheiden: Ausholen, Tun und Beenden. Dies gilt für Bewegungen in Bezug zu Gegenständen und für Bewegungen des seelischen Ausdrucks. Diese drei Komponenten werden anschaulich in ihrer Gesetzmäßigkeit in den 6 Urgebärden. Die Erfahrungen daraus geben aufschlussreiche Hinweise, welche Bewegungen im Alltag Kraft nehmen oder Kraft geben. Jeder Einheit beginnt mit einem Kurzvortrag bezogen auf diese drei Komponenten im Ausdruck von Gebärden und der Zusammenhang zum Alltag. Es folgt eine Atemstromübung im Sitzen in der Stille. Die Körperarbeit der Strömungsübungen geben Raum, einfache Bewegungen vertieft zu bewohnen. AUSHOLEN o Im AUSHOLEN zu einer Bewegung liegt die Energie, die die Motivation für die Bewegung ausmacht. o Diese Energie kann zu wenig oder zu viel sein und sie ist im besten Falle angemessen. o Das AUSHOLEN geht in die Gegenrichtung von dem Ziel, auf das es gerichtet ist. o Im AUSHOLEN bin ich hier und das Du ist dort. Darin entsteht Wahrnehmung und Achtung. o Im AUSHOLEN entsteht ein Bewusstsein für meinen eigenen Stand und den Gegenstand. o Im AUSHOLEN kann das eigene Stehen vollständig werden. TUN o Im TUN ist Aktivität, die im besten Falle zur Einfachheit einer vollständigen Beteiligung führt. o In der Aktivität des TUNS gibt die Passivität des Nicht-Tuns der Aktivität Raum und ruhige Kraft. o Man kann sich im TUN überrennen durch übermäßige Willensanstrengung. o Man kann sich ins TUN hinein verlieren in sinnentleerter Beliebigkeit. BEENDEN o Das Bewusstsein für das BEENDEN gibt dem Ausdruck Kontur, Abgrenzung und Unabhängigkeit. o Im BEENDEN ist Raum, dass etwas vollständig wird, wie auch immer es war. o BEENDEN bedeutet stehen lassen dessen, was man ausgedrückt hat. o Im Stehen lassen verstärkt sich die Gültigkeit des Ausdrucks. o Die Weise wie eine Bewegung ENDET macht entscheidend ihren Charakter aus. o Eine Bewegung kann auch ununterbrochen weiterfliessen ohne sichtbares BEENDEN. Die sechs Urgebärden und das Spektrum ihrer Themen sind: DEUTEN Selbstbestimmung, freier Wille, Gestaltungskraft FLIESSEN Wahrnehmung, Verbundenheit, Hingabe WEGSCHLEUDERN Abgrenzung, Selbstdistanz, Unabhängigkeit INNEHALTEN Betrachtung, Bezeugen, Schau ROLLEN Tun-Lassen, Nähe-Distanz, Wechsel-Dauer, Begrenzung-Unbegrenztes ZU SICH STEHEN Selbstübereinstimmung, Verantwortung, Antwortbereitschaft


Bevorstehende Sessions


Kontaktangaben

  • Rosa-Luxemburg-Straße 16, 79100 Freiburg im Breisgau, Deutschland

    01714710936

    info@metzler-methode.de

bottom of page